Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) muss nach einem Skiunfall diese und nächste Woche alle Termine absagen. Wegen eines Kreuzbandrisses sei die Ministerin am Mittwoch operiert worden, sagte eine Sprecherin des Ministeriums am Donnerstag. Mehrere Medien hatten zuvor darüber berichtet. Hoffmeister-Kraut hatte den Unfall beim Skifahren mit ihrer Familie in den Alpen. Man hoffe, dass sie vom 21. Januar an wieder an Krücken im Einsatz sei, so die Sprecherin weiter. Hoffmeister-Kraut ist nicht das erste Mitglied des aktuellen Kabinetts, das sich beim Skifahren verletzt. Sozialminister Manne Lucha (Grüne) stürzte im Februar 2017 in der Schweiz, dabei war eine Sehne in seinem rechten Arm gerissen.