Was die neuen Verbindungen den Verbrauchern bringen

SWP 08.11.2012

Was bedeutet der Aufbau von Fernbuslinien in Deutschland für die Verbraucher? Die wichtigsten Fragen und Antworten in Kürze.

Fahre ich künftig mit dem Fernbus günstiger als mit der Bahn? Das kommt darauf an. Wer beispielsweise heute Abend von Friedrichshafen nach München mit dem Fernbus fährt, zahlt 13 Euro und benötigt 2 Stunden 20 Minuten. Mit der Bahn ist er 20 Minuten länger unterwegs und zahlt mit Regionaleexpress und EC 45 Euro. Allerdings müsse man sehen, wie sich die Preise auf den neuen Fernbuslinien entwickeln, sagt Heidi Tischmann vom Verkehrsclub Deutschland (VCD). In England etwa seien die Tickets für viele Reisebusse nicht gerade günstig, weil die Busse sehr komfortabel seien. Auch steht noch nicht fest auf welchen Strecken es Parallelangebote zur Bahn geben wird. Beim ADAC glaubt man, dass der neue Wettbewerb zwischen Bahn und Fernbusanbietern "gut für die Preisstruktur" sein wird und Reisenden Vorteile bringen könnte.

Wo informiere ich mich über entsprechende Angebote?

Einen ersten Eindruck über das Angebot kann man sich unter www.buslinien24.de oder meinfernbus.de oder www.deinbus.de verschaffen. Hilfreich ist auch die Internetseite www.verkehrsmittelvergleich.de.

Womit komme ich schneller zum Ziel? Reisebusse brauchen auf ihrer Fahrt zwischen Großstädten in der Regel länger als die Bahn. Denn auf der Schiene gibt es nicht so viele Störungen und Hindernisse wie auf der Straße. Für den Bus spreche laut Tischmann, dass manche das Reisen damit als unkomplizierter empfänden, zum Beispiel weil das Umsteigen an unübersichtlichen Bahnhöfen wegfalle. amb/dpa