Stuttgart Was die Manager öffentlicher Unternehmen verdienen

Euro-Münzen sind gestapelt. Foto: Oliver Berg/Archiv
Euro-Münzen sind gestapelt. Foto: Oliver Berg/Archiv © Foto: Oliver Berg
Stuttgart / DPA 30.08.2018

Börsennotierte Unternehmen müssen bereits seit 2005 offenlegen, was ihre Manager verdienen. Doch wie steht es mit Unternehmen, die in öffentlicher Hand sind? Dazu gehören Verkehrsbetriebe und Stadtwerke ebenso wie Unternehmen der Abfallwirtschaft oder Wohnungsbaugesellschaften, die zum Teil eine beträchtliche Größe haben.

Der Lehrstuhl für „Public Management&Public Policy“ der Zeppelin Universität Friedrichshafen hat sich diese Unternehmen bundesweit vorgenommen und die Transparenz der Managergehälter überprüft, die dort gezahlt werden. Heute stellen die Experten ihre Ergebnisse in Stuttgart vor. Nach eigenen Angaben möchten sie mit der Untersuchung dazu beitragen, dass Transparenz nicht als „Nervthema“ wahrgenommen wird, sondern in der Diskussion um das Vertrauen in den Staat positive Wirkung haben kann.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel