Stuttgart Was bringen Touristen dem Südwesten?

Besucher stehen vor dem Stuttgarter Stadtmuseum „StadtPalais“. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv
Besucher stehen vor dem Stuttgarter Stadtmuseum „StadtPalais“. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv © Foto: Sebastian Gollnow
Stuttgart / DPA 27.07.2018

Tourismus ist ein Wirtschaftsfaktor - doch wie wichtig ist er für Baden-Württemberg wirklich? Eine Untersuchung namens „Wirtschaftsfaktor Tourismus“, die vom Justizministerium in Auftrag gegeben wurde, soll Antworten geben. Vorgestellt wird sie heute in Stuttgart von Tourismusminister Guido Wolf (CDU) und Andreas Braun, Chef der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg.

Bekannt ist bereits, dass der Südwesten bei Gästen aus dem In- und Ausland beliebter wird. So verbuchte die Branche 2017 das siebte Jahr in Folge Spitzenwerte sowohl bei den Übernachtungen als auch bei den Gästezahlen. Auch 2018 fing gut an: Allein in den ersten drei Monaten kamen rund 4,1 Millionen Menschen zu Besuch nach Baden-Württemberg - 6,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Übernachtungszahlen stiegen im ersten Quartal auf 8,1 Millionen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel