Südwesten als Weinregion?

SWP 18.08.2012

Eigentlich gilt der Südwesten als Weinregion - im stillen Kämmerlein genießen die Baden-Württemberger aber lieber ein kühles Bier. Ein durchschnittlicher Zwei-Personen-Haushalt trinkt im Monat 7,1 Liter Bier. Rot-, Weiß- oder Schaumwein können da nicht mithalten: Davon fließen lediglich 3,7 Liter.

Das bedeute aber mitnichten, dass den Baden-Württembergern ihr Wein nicht schmeckt, betonen die Statistiker. Der geringere Konsum könne schlicht am höheren Alkoholgehalt liegen. Oder am Preis: Während ein Haushalt für Bier im Monat 8,63 Euro ausgab, ließ man sich den Wein fast doppelt so viel kosten. Deutsches Bier ist eines der reinsten Lebensmittel. Zusätze wie Farb- und Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und Emulgatoren haben darin nichts verloren. Es darf nur hergestellt werden aus Wasser, Malz, Hopfen und Hefe. Also reine Rohstoffe, die nicht aus Vorprodukten zusammengesetzt sind. dpa

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel