Anreiz Reparieren lassen statt neu kaufen

Schweden / dpa 30.11.2016

Mit reduzierten Steuern auf Reparaturen will Schweden umweltschonendes Handeln erleichtern und den Arbeitsmarkt ankurbeln. Die Strategie des Verbraucherministeriums ist Teil des Haushalts. Stimmt das Parlament zu, tritt zum Jahreswechsel ein Maßnahmenpaket in Kraft, das das Konsumverhalten ändern soll.

Die Mehrwertsteuer auf Reparaturen von Fahrrädern, Kleidung oder Schuhen wird halbiert. Kommt der Handwerker ins Haus, zahlt man künftig weniger für die Arbeitsstunde. Für die Steuererleichterungen hat die Regierung 750 Mio. schwedische Kronen (76,5 Mio. Euro) eingeplant. Das werde sich auszahlen, so Verbraucherminister Per Bolund: „Wir glauben, dass diese Branche mehr zu tun bekommt, also werden dort mehr Menschen arbeiten, und die zahlen Einkommensteuer.“ dpa