Stuttgart Reiselust der Deutschen hält an: Inland bleibt Hauptziel

Bäume und ein Haus zeichnen sich bei Bad Tölz vor dem Bergpanorama ab. Foto: Tobias Hase/Aktuell
Bäume und ein Haus zeichnen sich bei Bad Tölz vor dem Bergpanorama ab. Foto: Tobias Hase/Aktuell © Foto: Tobias Hase
Stuttgart / DPA 12.01.2018

Die Deutschen bleiben reiselustig - und Deutschland bleibt ihr liebstes Ziel. Mit einem Anteil von etwa 30 Prozent werden Urlaubsziele im Inland voraussichtlich auch in diesem Jahr die Hitliste anführen, wie aus den „Urlaubsreisetrends 2018“ der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen hervorgeht. Der Kieler Tourismusforscher Martin Lohmann stellte die Studie am Freitag in Stuttgart zum Auftakt der Reisemesse CMT vor. Ein knappes Viertel der Menschen in Deutschland will zudem häufiger verreisen als im Vorjahr, 30 Prozent wollen mehr Geld für Reisen ausgeben.

Insgesamt rechnet Lohmann mit einer leicht steigenden Nachfrage im diesjährigen Urlaubstourismus. 2017 lag die Zahl der Reisen laut Studie mit rund 69 Millionen auf Vorjahresniveau. Die Zahl der Kurzurlaube zog leicht an. Die CMT mit knapp 2200 Ausstellern beginnt offiziell am Samstag. Im Vorjahr kamen rund 235 000 Besucher.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel