Nur noch aus der Distanz

SWP 26.05.2012

Die Zukunft der Deutschen Bank wird Josef Ackermann aus der Distanz beobachten. Nach dem Theater um seine Nachfolge verzichtet er auf einen Platz im Aufsichtsrat. Er geht nach Zürich in den Verwaltungsrat von Zürich Financials. Frankfurt bleibt er verbunden - als Professor im House of Finance der Universität. Eines will er auf keinen Fall machen: Ein Buch schreiben. Jedenfalls nicht über sich.otr