NOTIZEN vom 29. August 2013

SWP 29.08.2013

Strom EU-weit teurer

Nicht nur in Deutschland belasten steigende Strompreise die Haushaltskassen. Laut dem Vergleichsportal Toptarif, das sich auf Eurostat-Zahlen berief, stiegen die Tarife von 2008 bis 2012 EU-weit um gut 25 Prozent. Für einen dreiköpfigen Musterhaushalt mit 3500 Kilowattstunden Jahresverbrauch entsprach das 141 EUR. Deutschland liegt mit einem Anstieg um 200 EUR auf Platz fünf.

Schuhe-Boom im Netz

Die Deutschen kaufen ihre Schuhe immer häufiger im Internet. Im vergangenen Jahr wuchs der Online-Handel mit Stiefeln, Pumps und High Heels um 27 Prozent auf knapp 1,2 Mrd. EUR. Das geht aus dem "Branchenreport Schuhe 2013" des Instituts für Handelsforschung in Köln hervor. Der Online-Handel wuchs schneller als der Schuhmarkt insgesamt, der nur um 1,1 Prozent auf 9,3 Mrd. EUR zulegte.

Mehr Kredite für Bauern

Deutsche Landwirte haben sich in den ersten sechs Monaten 2013 mehr Kredite bei der Landwirtschaftlichen Rentenbank besorgt als ein Jahr zuvor. Das Neugeschäft übertraf nach Angaben der Bank mit 3,1 Mrd. EUR das erste Halbjahr 2012 um rund 7,5 Prozent. Zum Auftakt der Agrarministerkonferenz warnten Bauernvertreter vor weiteren Umschichtungen von EU-Subventionen, wie sie die Grünen und Naturschützer fordern.

DIW sieht Wachstum

Das unabhängige Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) sieht Deutschland weiter auf einem soliden Wachstumspfad. Im dritten Quartal werde die Wirtschaftsleistung voraussichtlich um 0,4 Prozent im Vergleich zum zweiten Quartal steigen, heißt es im DIW-Konjunkturbarometer. Die gute Stimmung in den Unternehmen habe sich zuletzt noch verbessert, das spreche für weitere Zuwächse.

Daimler wehrt sich

Der Autobauer Daimler wehrt sich gegen das Urteil des Landesarbeitsgerichts Stuttgart zu Scheinwerkverträgen von IT-Experten. "Wir sind der Auffassung, dass rechtmäßige Werkverträge vorlagen", erklärte eine Daimler-Sprecherin. Die Stuttgarter Richter hatten Anfang August geurteilt, der Dax-Konzern habe Mitarbeiter zum Schein in Werkverträgen beschäftigt. Der Fall kommt nun vor das Bundesarbeitsgericht.

Neue Stiftungs-Chefin

Knapp einen Monat nach dem Tod des Krupp-Patriarchen Berthold Beitz hat die mächtige Krupp-Stiftung eine neue Chefin. Die Rektorin der Technischen Universität Dortmund, Ursula Gather, werde neue Vorsitzende des Kuratoriums der Krupp-Stiftung, teilte die Stiftung gestern in Essen mit. Gather sprach von einer "großen Aufgabe". Sie wird das Amt zum 1. Oktober antreten.

Franzosen bauen Tunnel

Der französische Mischkonzern Bouygues baut für 1,15 Mrd. EUR einen Tunnel in Hongkong. Zwei 4,2 Kilometer lange Röhren sollen den Norden Hongkongs mit der Insel Lantau verbinden. Dort befindet sich der internationale Flughafen. In jeder Tunnelröhre sollen nach Angaben des Konzern zwei Fahrbahnen Platz haben.