London Nokia umwirbt Netzbetreiber

London / DPA 24.07.2012

Nokia hofft laut einem Zeitungsbericht auf Exklusiv-Verträge mit Netzbetreibern, um sein nächstes Windows-Smartphone zum Erfolg zu machen. Zum Start sollen nur ausgewählte Mobilfunk-Unternehmen das Telefon mit dem kommenden Microsoft-Betriebssystem Windows 8 anbieten können, berichtete die"Financial Times" unter Berufung auf Verhandlungskreise.

Sie sollen demnach auch finanziell am Erfolg des Telefons beteiligt werden. Verhandlungen mit europäischen Telekom-Firmen liefen bereits. Bislang hatte Nokia stets versucht, neue Handys möglichst schnell über alle möglichen Vertriebswege an die Kundschaft zu bringen. Mit der neuen Strategie, die im Prinzip dem Vorgehen von Apple bei der Einführung des iPhone 2007 entspricht, erhofft sich derKonzern eine stärkere Verkaufsunterstützung durch den Vertrieb der Netzbetreiber.