Ausbruch des Coronavirus wird die Geschäftszahlen des Bau-Chemie-Herstellers Uzin Utz im ersten Quartal voraussichtlich kaum negativ beeinflussen. „Aktuell spüren wir - zumindest in Deutschland - noch keine sinkende Nachfrage“, sagte Julian Utz, Mitglied des Vorstands und Leiter des Krisenstabs bei Uzin Utz, am Montag in Ulm. Sollte es zu einer Einschränkung des Geschäftsbetriebs kommen, wolle man sicherstellen, dass niemand in der Gruppe seinen Arbeitsplatz verliere.

Uzin Utz: 2019 erneut Umsatzrekord

Die Uzin Utz AG schloss das Geschäftsjahr 2019 erneut mit einem Umsatzrekord ab. Der Konzernumsatz stieg um 7,7 Prozent auf 372,4 Millionen Euro (2018: 345,7 Mio Euro). Mit 30,2 Millionen Euro lag das Ergebnis vor Zinsen und Steuern im Konzern deutlich über dem Vorjahr (2018: 21,3 Mio Euro) und belegt damit die höchsten Ergebniswerte in der Unternehmensgeschichte, wie Heinz Leibundgut, Finanzvorstand, mitteilte. Das Nettoergebnis wurde nicht genannt.

Mitteilung Jahreszahlen 2019