Stuttgart Messe Stuttgart verbucht ein Rekordjahr

DPA 09.01.2013

Mit dem erfolgreichsten Ergebnis der Unternehmensgeschichte (129 Mio. EUR Umsatz, 14 Mio. EUR Vorsteuergewinn) im Rücken will sich die Stuttgarter Messe vergrößern und verstärkt erfolgreiche Leistungsschauen ins Ausland exportieren. "Das vergangene Jahr hat uns an die Grenzen der Kapazität geführt", sagte Messe-Geschäftsführer Ulrich Kromer mit Blick auf die Rekordbilanz. Im vergangenen Jahr war die Messe Stuttgart mit mehr als 20 000 Ausstellern ausgelastet wie noch nie. Insgesamt kamen rund 1,3 Mio. Besucher zu den 67 Fach- und Publikumsveranstaltungen auf den Fildern. Allein die Reisemesse "CMT" lockte knapp 225 000 Menschen an.

Die Stuttgarter Aussteller sehen deshalb Bedarf für eine weitere Ausstellungshalle mit einer Größe von rund 10 000 Quadratmetern. Die Zustimmung der Gesellschafter - Land und Stadt Stuttgart sind mit jeweils 50 Prozent an der Landesmesse beteiligt - stehe aber noch aus, hieß es. "Ein Gutachten prüft derzeit die Auswirkungen auf den Verkehr", sagte Kromer.

Außerdem planen die Stuttgarter weiter, Messen ins Ausland zu exportieren. So richten die Schwaben 2013 erstmals die "R+T Turkey" in Istanbul aus, ein Ableger einer Fachschau für Rollläden und Tore. Mit dem Betreiber eines Messegeländes im ostchinesischen Nanjing hatte die Messe 2012 ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet.