MARKTBERICHTE

SWP 29.01.2014

HEIZÖL

Frei Verbr. Tank Großr. Stuttg. inkl. MwSt. Preisangaben sind Durchschnittspreise

Preisentwicklung zur Vorwoche: fallend.

1000-1500 l 93,30 4501-5500 l 84,36

1501-2000 l 88,84 5501-6500 l 83,80

2001-2500 l 87,44 6501-7500 l 83,64

2501-3500 l 85,48 7501-8500 l 83,64

3501-4500 l 84,97

HOLZPELLETS

Durchschnittspreis in Euro/Tonne, Liefermenge 6 t, inkl. MwSt: 286,78 EUR.

SCHLACHTVIEH

Baden-Württ. 04. Woche 20.-66.01.14:

S 61,8 v.H. 159-173 (162), E 57,8 v.H. 151-179 (157), U 53,3 v.H. 137-174 (146), S-P 58,7 v.H. (158), M 114-153 (136). Meldebasis: 1. FIGDV zum Fleischgesetz, inkl. Tieren aus Bio- und Qualitätsfleischprogrammen, Preise frei Rampe Schlachtstätte, in Euro/100 kg Schlachtgewicht, ohne Mwst.

Gebietsnotierung Großvieh Preise: Bullen A 200-208 (204,3), B 180- 195; Kühe A 150-165 (162,7), B 125- 145, C 100- 120, D 70-95; Färsen A 175-185 (183,9), B 155-170, C 125-150. Gebietsnotierung Schweine a 131-142, c1 132-142 (139,7), c2 127-131 (129,5), c3 114-126 (123,4), c insges. (138,4).

QZ-Schlachtschweine: Preismeldungen von Erzeugergemeinschaften Woche vom 20.-26.01. 2014: MFA 58 v.H. 1.318 Stück 1,65 EUR /kg.

Schlachtschweinepreise Baden-Württemberg Orientierung für den Direktabsatz vom 27.-02.02.2014: 1,43 EUR/kg.

PRODUKTENBÖRSE

je 1000 kg: Brotweizen 185-188, A-Weizen 190-193, Braugerste n.n., Futterweizen 183-185, Futtergerste 63/64 kg/hl 179-182, Sortiergerste 58/60 kg/hl n.n., Rapssaat 367-370; Weizenkleie lose 128- 131, Weizengrießkleie lose 138-141; Sojaschrot lose 44/7 403-405 und 422-427, Leinkuchenmehl n.n.; Kleinballen gepresst: Heu 115-125, Stroh 70-75.

EIERNOTIERUNG

28.01.14: Großhandelspreise Güteklasse A EUR/100 Stck. Freiland (1), Boden (2), Kleinvoliere (3). XL: (1) 19,50 EUR, (2) 18,00 EUR. L: (1) 14,00 EUR, (2) 11,00 EUR. M: (1) 13,00 EUR, (2) 10,00 EUR. S: (1) 10,00 EUR, (2) 7,00 EUR.

Tendenz: freundlich.