Göppingen Leonhard Weiss: Auftragsbücher gut gefüllt

Göppingen / AMB 25.05.2012

Das Bauunternehmen Leonhard Weiss (Göppingen/Satteldorf) hat seinen Umsatz im Jahr 2011 um 5 Prozent auf 723 Mio. EUR gesteigert. Zum Ergebnis macht das Familienunternehmen, das zu Top zehn der deutschen Baubranche gehört, traditionell keine Angaben. Die Umsatzrendite liege über dem Branchendurchschnitt, sagte Volker Krauß, der Vorsitzende der Geschäftsführung. Die Eigenkapitalquote liege mit 30 Prozent deutlich über dem Branchenschnitt. Angesichts des enormen Wettbewerbdrucks gebe es aber etliche Konkurrenten, die rote Zahlen schreiben.

Für die kommenden Monate zeigte sich Krauß vor Journalisten in Göppingen optimistisch. Die Auftragsbücher seien gut gefüllt. Zusätzliches Geschäft erhoffen sich er und Geschäftsführer Dieter Straub von Großprojekten wie Stuttgart 21 und dem nötigen Ausbau des Stromnetzes infolge der Energiewende. Der Auslandsanteil soll auf 20 Prozent steigen.

Mit Alexander Weiss, Ralf Schmidt und Stefan Schmidt-Weiss übernimmt nun die vierte Generation Verantwortung. Sie gehören seit Herbst vergangenen Jahres der erweiterten Geschäftsführung an. 2014 sollen sie aufrücken und mit Krauß und Straub die Geschäftsführung bilden. Das Unternehmen, das zum Jahresende 3060 Mitarbeiter beschäftigte, ist im Straßen-, Netz-, Gleis- sowie im Ingenieur- und Schlüsselfertigbau tätig.