Ulm / Thomas Veitinger  Uhr
Briefe kommen zu spät oder gar nicht an, auf Pakete warten die Kunden zu lange: Die Beschwerden der Post-Kunden haben sich fast verdoppelt. Das Problem ist hausgemacht. Aus dem einst geschätzten Unternehmer wurde ein anonymer Dienstleister. Viele Soziologen kennen die jahrzehntealte Studie: Welcher Beruf macht am glücklichsten? Die Antwort: Briefträger. Dies ist heute anders. Von beschaulicher Arbeit ist nicht mehr viel übrig geblieben. Manche Postboten tragen vor Weihnachten täglich eine halbe Tonne Sendungen aus und legen zehn Ki...