Stuttgart Land wirbt mit Glückskeksen made in Baden-Württemberg

Glückskekse mit einer Spruchbanderole liegen auf einem Tisch. Foto: Marijan Murat
Glückskekse mit einer Spruchbanderole liegen auf einem Tisch. Foto: Marijan Murat © Foto: Marijan Murat
Stuttgart / DPA 15.08.2018

„Wir können alles - sogar Glückskekse backen“: Das Land Baden-Württemberg wirbt mit Glückskeksen für sich, die im Ländle hergestellt werden. „Die Kekse passen einfach zu unserer Kampagne „Wir können alles - außer Hochdeutsch““, sagte Thomas Bürger, Marketingchef im Staatsministerium, am Mittwoch. „Wir versuchen in der Kampagne Geschichten aus Baden-Württemberg zu erzählen, die man noch nicht unbedingt kennt.“ Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet. Demnach verfügt auch das Staatsministerium über die Glückskekse - und zwar über eine ganz eigene Variante.

„Baden-Württemberg macht glücklich“ steht ganz unbescheiden auf dem Zellophan - es ist eines der verschiedenen Marketing-Mittel, mit denen außerhalb Baden-Württembergs um Fachkräfte geworben wird. Auf den Zettelchen im Keks-Inneren finden sich Sprüche wie „Viele Menschen träumen vom großen Glück - statt einfach nach Baden-Württemberg zu ziehen.“

Diese Geschichten der Baden-Württemberg-Kampagne, zu der die Kekse gehören, handeln den Angaben zufolge häufig auch von Hidden Champions - so wie dem Hersteller der Glückskekse, dem Unternehmen Sweet&Lucky. Dessen Überraschungs-Cracker werden vom Stammsitz Gondeslheim in der Nähe von Pforzheim aus in die ganze Welt exportiert.

Die Baden-Württemberg-Glückskekse werden vom Land überall dort verteilt, wo man Fachkräfte begeistern will - etwa auf Messen. Glück hat also, wer nicht im Südwesten lebt: Die Baden-Württemberger selbst bekommen die Landes-Glückskekse nicht zu naschen, denn schließlich wohnen sie schon hier, wie Thomas Bürger argumentiert.

Landes-Glückskeks auf Instagram

Sweet&Lucky

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel