Diese Neuausrichtung erfordert auch eine Anpassung an die Personalstruktur, wie die Alno GmbH in einer Pressemitteilung schreibt. Wie ein Geschäftsführer der Alno GmbH der Schwäbischen Zeitung sagt, würde diese Anpassung der Personalstruktur jetzt deutlich. Es habe zum 31. Mai bereits fünf betriebsbedingte Kündigungen gegeben. Weitere Mitarbeiter würden mit einer Abfindung in eine Transfergesellschaft übergehen, so der Geschäftsführer weiter. Die Corona-Pandemie hatte keinen Einfluss auf die Entlassungen.