Frankfurt Kontrolleure erhalten satten Aufschlag

VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch bekommt 1,2 Millionen Euro für seinen Job.
VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch bekommt 1,2 Millionen Euro für seinen Job. © Foto: dpa
Frankfurt / ROLF OBERTREIS 12.11.2014
Ferdinand Piëch bleibt der bestbezahlte Chefkontrolleur der Republik. Der Aufsichtsratsvorsitzende des VW-Konzerns kassiert 1,2 Millionen Euro.

Ferdinand Piëch muss sich zwar mit einem kleinen Plus von 2 Prozent begnügen. Aber mit einem Salär von 1,2 Mio. EUR bleibt er auch 2014 der mit Abstand am besten bezahlte Ober-Kontrolleur der 30 im Deutschen Aktienindex (Dax) gelisteten Konzerne. Bei Paul Achleitner, Aufsichtsratschef der Deutschen Bank, geht es um 39 Prozent nach oben auf 900 000 EUR, womit er auf Rang zwei steht. Wolfgang Büchele vom Chemie- und Pharma-Konzern Merck (Darmstadt) muss sich als Letzter mit 97 800 EUR begnügen. Im Schnitt bekommen die 30 Aufsichtsratschefs auf 365 500 EUR und damit 3,7 Prozent mehr. Dies zeigt eine Studie der Unternehmensberatung Towers Watson.

Ganz vorne stehen auch noch Gerhard Cromme von Siemens (587 000 EUR) und Joachim Milberg von BMW (539 300 EUR). Simone Bagel-Trah, die als einzige Frau unter den Aufsichtsräten bei Henkel kontrolliert, erhält 400 000 EUR. Mit Beträgen zwischen 140 000 EUR und 160 000 EUR geben sich Wolfgang Mayrhuber (Infineon), Gerhard Krick (Fresenius Medical Care), Fritz-Jürgen Heckmann (Heidelberg Cement) und Igor Landau (Adidas) eher bescheiden.

Laut Helmuth Uder von Tower Watson hat sich die Bezahlung weiter vereinfacht. "14 Unternehmen setzen ausschließlich auf eine feste Vergütung, 16 richten sie am kurz- oder langfristigen Erfolg des Unternehmens aus." Für Uder wäre eine Kombination aus fester und langfristig variabler Vergütung sinnvoller. Denn der Aufsichtsrat sei auch für die langfristige Unternehmensstrategie zuständig.

Im internationalen Vergleich verdienen die Chef-Aufseher der Dax-Konzerne im Schnitt nach wie vor deutlich weniger als Kollegen im Ausland. In der Schweiz etwa sind es 1,55 Mio. EUR, in Großbritannien 512 000 EUR.