Kein leichter Markt

SWP 06.11.2012

In der Pflege lässt sich auch Geld verdienen, obwohl viele der Einrichtungen (66 Prozent) 2011 keinen Überschuss verbuchten. Die Evangelische Heimstiftung (EHS) erwirtschaftete ein Jahresergebnis von 3,3 Mio. Euro (2010: 2,8 Mio. Euro). Bei einem Umsatz von 272 Mio. Euro (2010: 262 Mio. Euro) entspricht dies einer Umsatzrendite von 1,2 Prozent. Laut Geschäftsführer Bernhard Schneider trug vor allem das betreute Wohnen zum positiven Ergebnis bei. Das Investitionsvolumen betrug 44,5 Mio. Euro.

Die EHS betreibt 80 Einrichtungen, 44 betreute Wohnanlagen und 16 mobile Dienste. Sie bedient damit 10 000 Kunden und hat 6600 Mitarbeiter. Die Heime finanzieren sich aus Pflegesätzen. 70 Prozent aller Kosten sind die Personalausgaben. stoj