Stuttgart Inlandsnachfrage sorgt für gute Geschäfte im Maschinenbau

Ein Mitarbeiter eines Druckmaschinenherstellers führt in einer Montagehalle eine Messung durch. Foto: Daniel Karmann/Archiv
Ein Mitarbeiter eines Druckmaschinenherstellers führt in einer Montagehalle eine Messung durch. Foto: Daniel Karmann/Archiv © Foto: Daniel Karmann
Stuttgart / DPA 05.09.2018

Ein starkes Inlandsgeschäft beschert den baden-württembergischen Maschinenbauern auch in Zeiten internationaler Handelskonflikte volle Auftragsbücher. Im Juli verzeichnete die Branche preisbereinigt (real) neun Prozent mehr Aufträge als im Vorjahreszeitraum, wie Dietrich Birk, der Geschäftsführer des Branchenverbands VDMA, am Mittwoch in Stuttgart mitteilte. „Die Auftragslage ist derzeit sehr gut, die Auslastung reicht bei vielen Betrieben bis in das Jahr 2019 hinein.“

Bei dem Auftragseingang im Juli trage das Inland mit einem Zuwachs von 17 Prozent den Löwenanteil, teilte der Verband weiter mit. Die Bestellungen aus dem Ausland legten um fünf Prozent zu. Sorgen macht sich die mittelständische Branche wegen der internationalen Handelskonflikte mit den USA und dem bevorstehenden britischen EU-Austritt (Brexit). Im Südwesten gibt es demnach rund 1500 Maschinenbauer.

VDMA Baden-Württemberg

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel