München Ifo: Abschwung wegen Euro-Krise

München / DPA 26.07.2012

Die Eurokrise bringt die deutsche Wirtschaft aus dem Tritt: Die Stimmung in den Unternehmen ist weiter auf Talfahrt, vor allem in der Industrie hat sich das Geschäftsklima stark eingetrübt. Der Ifo-Index fiel im Juli von 105,2 auf 103,3 Punkte. Die Firmen sehen sowohl ihre aktuelle Lage als auch ihre Geschäftsaussichten im kommenden halben Jahr deutlich schlechter."Die Eurokrise belastet zunehmend die Konjunktur in Deutschland", sagte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn in München. Aufwärts geht es nur im Einzelhandel.

Ifo-Konjunkturexperte Gernot Nerb betonte:"Eine Rezession in Deutschland sehen wir nicht - aber der Abschwung ist greifbar." Die Exporterwartungen hätten sich verschlechtert, und die Wirtschaft investiere weniger in neue Anlagen und Ausrüstungen. Die Produktion werde zurückgefahren und Arbeitsplätze abgebaut.