Bad Waldsee Hymer rechnet dank hoher Wohnmobil-Nachfrage mit Umsatzplus

Das Logo der Hymer AG prangt auf einem Wohnmobil. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Das Logo der Hymer AG prangt auf einem Wohnmobil. Foto: Patrick Seeger/Archiv © Foto: Patrick Seeger
Bad Waldsee / DPA 12.01.2018

Wegen der hohen Nachfrage nach Wohnmobilen rechnet der Hersteller Hymer für das laufende Geschäftsjahr 2017/2018 mit einem deutlichen Umsatzplus. Man gehe von einer Steigerung von rund 12 Prozent auf etwa 527 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr aus, teilte das Unternehmen am Freitag auf der Reisemesse CMT in Stuttgart mit. Der Zuwachs werde voraussichtlich alle Geschäftsbereiche umfassen, sagte Christian Bauer, der neben Jochen Hein seit Januar 2018 als neuer Geschäftsführer tätig ist. Im laufenden Geschäftsjahr rechne man mit dem Absatz von 12 000 Freizeitfahrzeugen.

Hymer beschäftigt derzeit am Standort in Bad Waldsee (Kreis Ravensburg) rund 1500 Mitarbeiter. Das Unternehmen gehört zum Mutterkonzern Erwin Hymer Group, der ebenfalls in Bad Waldsee ansässig ist. Der Konzern teilte zudem am Freitag mit, dass der Aufsichtsrat Martin Brandt als Vorstandsvorsitzenden bestätigt hat. Konzernchef Brandt bleibe drei weitere Jahre in seinem Amt. Er ist seit 2015 Vorstandsvorsitzender der Gruppe.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel