Stuttgart Großer Nachholbedarf in Kuba

Stuttgart / DPA 04.01.2016
Vor seiner Delegationsreise mit Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) vom 6. bis 8. Januar nach Kuba wirbt Peter Kulitz, der Präsident des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertags, für das Land.

"Kuba hat langfristig Potenzial und großen Nachholbedarf für Investitionen." Kuba sei zwar nur "ein sehr kleiner, aber für spezielle Produktgruppen durchaus interessanter Markt". Das deutsche Handelsvolumen liegt bei 236 Mio. EUR (2014), davon kommt ein Fünftel aus Baden-Württemberg (45,8 Mio. EUR). Dabei geht es vor allem um Maschinen, Autos und Chemie.