Pfullendorf Geschäftsführung der Neuen Alno GmbH komplett

Die Aufschrift "Alno" am Eingang in Pfullendorf. Foto: Felix Kästle/Archiv
Die Aufschrift "Alno" am Eingang in Pfullendorf. Foto: Felix Kästle/Archiv © Foto: Felix Kästle
Pfullendorf / DPA 11.01.2018

Nach der Übernahme des Küchenbauers Alno durch einen britischen Investor ist die Leitung des Unternehmens wieder komplett. Der Geschäftsführung der Neuen Alno GmbH, wie die Firma inzwischen heißt, gehöre neben Andreas Sandmann nun auch Thomas Kresser an, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Der 59-Jährige sei für den Finanzbereich zuständig und zuvor unter anderem Finanzvorstand der Alphaform AG gewesen.

Wenige Tage vorher hatte der Alno-Insolvenzverwalter Martin Hörmann mitgeteilt, dass die Übernahme durch den britischen Investor Riverrock in trockenen Tüchern sei. Die Vorbereitungen für die Wiederaufnahme des Geschäftsbetriebs und der Produktion laufen demnach auf Hochtouren. Bereits Anfang der Woche hatte Alno angekündigt, noch im ersten Quartal neue Küchen ausliefern zu wollen.

Hörmann hatte Ende November eigentlich das Ende von Alno verkündet, Mitte Dezember kam aber die überraschende Rettung: Der britische Investor Riverrock übernahm große Teile an dem Küchenbauer für rund 20 Millionen Euro.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel