Angesichts des angekündigten Streiks der Flugbegleiter bei der Lufthansa fallen am Stuttgarter Flughafen am Donnerstag voraussichtlich alle geplanten Verbindungen der größten deutschen Fluggesellschaft von und nach Frankfurt aus. Ursprünglich hätten über den Tag verteilt fünf Flüge in die hessische Metropole abgehen und fünf weitere Flüge aus Frankfurt in Stuttgart ankommen sollen. Doch all diese Verbindungen seien gestrichen worden, sagte eine Flughafen-Sprecherin am Mittwochnachmittag auf Anfrage.

Der Warnstreik der Flugbegleiter der Gewerkschaft Ufo bei der Lufthansa soll auch am Freitag noch andauern, bundesweit dürften insgesamt rund 180 000 Passagiere von Flugausfällen betroffen sein. Die Lufthansa sagte für Donnerstag und Freitag zusammen rund 1300 Flüge ab. Das ist zwar nur ein jeweils kleinerer Teil des weltweiten Programms des Luftverkehrskonzerns mit täglich rund 3000 Flügen. An deutschen Flughäfen ist aber ein Großteil der Starts mit LH-Flugnummern abgesagt, darunter auch zahlreiche Interkontinentalverbindungen von den beiden Drehkreuzen Frankfurt und München.

Flughafen Stuttgart