Verkehrsunternehmen Entgleisung bei RNV?

Mannheim / dpa 27.05.2017

Im Verkehrsunternehmen Rhein-Neckar-Verkehr (RNV) soll es zu rechtsextremen Entgleisungen gekommen sein. Dies behauptet ein ehemaliger Mitarbeiter des Unternehmens, der die Vorfälle heimlich gefilmt haben will. Zuerst hatte die „Bild“-Zeitung über die Vorwürfe berichtet. Demnach ist in einer Szene zu sehen, wie sich ein Mann im Blaumann über die „Nigger“ auslässt und diese als „Volksschädlinge“ bezeichnet. In einem anderen Ausschnitt zeige ein Mann in Anzug zum Abschied den „Hitler-Gruß“.

„Wenn es solche Verfehlungen gegeben haben sollte, werden wir mit aller Härte dagegen vorgehen“, sagte Martin in der Beek. Die Vorwürfe sind dem Technischen Geschäftsführer der Rhein-Neckar-Verkehr schon seit einem Jahr bekannt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel