Sonne und Wind spielen in der Stromversorgung der Zukunft die zentrale Rolle. Bis dahin ist es allerdings noch ein weiter Weg. Zum Jahreswechsel bringt der Aufbau einer Ökostrom-Infrastruktur einen satten Sprung bei den Strompreisen. Dafür verantwortlich ist vor allem der Boom bei Sonnenkraftwerken. Immer mehr Photovoltaikanlagen sorgen dafür, dass die Abgabe nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz auf 5,3 Cent je Kilowattstunde steigt. Der Siegeszug der Erneuerbaren treibt aber auch des Stromnetz an seine Belastungsgrenze. Damit die Stromversorgung auch mit der Energiewende stabil bleibt, sind zusätzliche Stromtrassen und neue umweltfreundlichere Kraftwerke als Sicherheitsnetz vordringlich. Foto: Keystone