Stuttgart DAT-Studie: Senioren setzen beim Autokauf auf SUVs

Stuttgart / DPA 19.08.2018

Jeder zehnte Neuwagenkäufer ist älter als 60 Jahre. Wie diese Zielgruppe der Senioren beim Neukauf eines Autos tickt, wollte die Deutsche Automobil Treuhand (DAT) wissen und wertete die Befragungen zu ihrer diesjährigen Marktanalyse „DAT-Report“ entsprechend aus. „Senioren wählen bevorzugt deutsche Premiumhersteller“, fasst Martin Endlein von der DAT in Ostfildern die Ergebnisse zusammen. „Und sie mögen SUVs lieber als der Durchschnittsautokäufer.“

Der Untersuchung zufolge sind sieben von zehn Senioren, die ein Auto kaufen, Männer. Fast jeder zweite kauft immer die gleiche Marke, und fast alle geben an, sich ohne Auto in ihrer Mobilität deutlich eingeschränkt zu fühlen. Gleichzeitig haben sie einen stärkeren Sinn für Absicherung - das zeigen unter anderem die abgeschlossenen Service- und Wartungsverträge. Dafür entscheiden sich beim Autokauf 46 Prozent der Senioren, während es bei den Durchschnittskäufern 40 Prozent sind.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel