Daimler  Daimler lockt mit zusätzlichen Anreizen

Stuttgart / Thomas Veitinger 18.05.2017

Daimler will Mitarbeiter in seiner Lkw-Sparte mit zusätzlichen Leistungen zum Ausscheiden bewegen. Dies berichtet die Stuttgarter Zeitung. Danach soll eine bezahlte Freistellung für fünf Monate vor dem vereinbarten Ausscheiden gezahlt werden. Darauf hätten sich der Betriebsrat und die Geschäftsleitung von Mercedes-Benz Lkw geeinigt.

Ein Daimler-Sprecher wollte dies nicht bestätigen: „Diese Gespräche sind vertraulich.“ Der Vorgang sei jedoch nicht neu. Bereits im November vergangenen Jahres sei bekannt geworden, dass in der Sparte 400 Mio. € bis Ende 2018 eingespart werden sollen, um die hohen Fixkosten zu senken, sagte der Sprecher.

Die Zahl der betroffenen Mitarbeiter, die in Verwaltung, Entwicklung und Vertrieb abgebaut werden soll, will Daimler nicht nennen. Die Zeitung spricht von bis zu 2000 Stellen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel