Chip und Magnetstreifen

SWP 05.01.2012

Die deutschen Banken, Sparkassen sowie Kartenorganisationen wie Europay, Mastercard oder Visa setzen seit geraumer Zeit auf die EMV-Chiptechnologie. Dafür haben sie auch die Geldautomaten umgerüstet. Die EMV-Technologie soll den Missbrauch von Girokarten verhindern. Denn die auf dem Chip gespeicherten Daten sind um ein Vielfaches schwieriger zu kopieren als die Daten, die auf die Magnetstreifen geschrieben sind. Die Autorisierung der Bezahlung mit EC-Karten erfolgt schon heute in Deutschland und den meisten EU-Ländern über die Chip-Technologie. Der Magnetstreifen wird in den meisten Fällen nur noch für die Türöfffner und die Kontoauszugsdrucker benötigt.