Frankfurt Börsianer warten ab

Frankfurt / DPA 07.11.2012

Vor dem Hintergrund der mit Spannung erwarteten US-Präsidentschaftswahl und frischer Unternehmenszahlen hat der deutsche Aktienmarkt gestern fester geschlossen. Ob diese Tendenz anhält, sei angesichts der dünnen Umsätze aber fraglich, hieß es. "Nach wie vor wartet ein Großteil der Anlegerschaft hinter der Seitenlinie das US-Wahlergebnis ab und hält sich mit entsprechenden Neuengagements zurück", sagte Händler Gregor Kuhn vom Broker IG. In Deutschland gewann unterdessen die Berichtssaison mit teils sehr guten, teils enttäuschenden Geschäftsentwicklungen an Fahrt.

Der Tec-Dax rückte um 0,88 Prozent auf 813,11 Punkte vor.