Stuttgart Betriebsräte blicken optimistisch ins nächste Jahr

Roman Zitzelsberger, Bezirksleiter der IG Metall Baden-Württemberg. Foto: Marijan Murat/Archiv
Roman Zitzelsberger, Bezirksleiter der IG Metall Baden-Württemberg. Foto: Marijan Murat/Archiv © Foto: Marijan Murat
Stuttgart / DPA 31.07.2018

Betriebsräte in Südwest-Unternehmen erwarten, dass die Phase der Hochkonjunktur anhält. Dem Stimmungsbarometer der IG Metall Baden-Württemberg zufolge schätzt die überwiegende Mehrheit der Befragten die wirtschaftliche Lage in den Betrieben als gut bis sehr gut ein. Nur knapp 18 Prozent bezeichneten sie als schlecht, wie die Gewerkschaft am Dienstag mitteilte. Für 2019 rechnen die Betriebsräte demnach mit einer gleichbleibend guten Entwicklung und damit einem guten Konjunkturverlauf.

„Die Unternehmen verfügen über ein gutes Auftragspolster“, erklärte IG-Metall-Bezirksleiter Roman Zitzelsberger. „Die Orderbücher füllen sich weiterhin und Sonderschichten sind an der Tagesordnung.“

Kritisch sieht die Gewerkschaft allerdings die Leiharbeit im Land. Sie werde von Unternehmen oft mit vorübergehenden Produktionsspitzen begründet. Betriebsräte stellten jedoch fest, dass Leiharbeiter häufig auch bei gewöhnlichem Geschäftsverlauf eingesetzt würden. Das sei ein strategischer Fehler. Zitzelsberger: „Die Arbeitgeber sollten sich insbesondere in guten wirtschaftlichen Zeiten auf nachhaltigere Personalstrategien konzentrieren und mehr Beschäftigte fest einstellen.“

Mitteilung der IG Metall Baden-Württemberg

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel