Frankfurt Alnatura wächst doppelt so stark wie die Branche

Frankfurt / OTR 09.11.2012

Die Bio-Handlungskette Alnatura mit Sitz im südhessischen Bickenback bleibt auf Expansionskurs. Im laufenden Geschäftsjahr 2012/2013 werden weitere Filialen in Baden-Württemberg, in Berlin und Aachen eröffnet. Erstmals betreibt Alnatura seit Ende August über eine Kooperation mit Migros auch eine Filiale in Zürich. Weitere Ableger in der Schweiz sollen folgen, sagte Unternehmensgründer und Alnatura-Chef Götz Rehn.

Im Ende September abgeschlossenen Geschäftsjahr steigerte das Unternehmen den Umsatz um 11 Prozent auf 516 Mio. EUR. Flächenbereinigt lag das Plus bei 5 Prozent. Im laufenden Geschäftsjahr rechnet Rehn mit einem Plus von 8 Prozent. Jeder Vollzeit-Mitarbeiter erhält als Gewinnbeteiligung einen Einkaufsgutschein von 850 EUR, Teilzeitkräfte entsprechend anteilig. Aktuell beschäftigt Alnatura 1810 Mitarbeiter und damit 9 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Im laufenden Jahr sollen weitere 140 dazu kommen.

"Wir sind erneut doppelt so stark gewachsen wie der Bio-Markt", freut sich Rehn, der allerdings auch einräumt, dass der Bio-Markt mit einem Anteil von 3,6 Prozent am gesamten Lebensmittelmarkt immer noch ein Nischendasein fristet.

Alnatura betreibt 25 Jahre nach der Eröffnung des ersten Marktes in Mannheim mittlerweile bundesweit 70 eigene Super Natur Märkte, davon allein 20 in Baden-Württemberg.