Es klingt verlockend: Jeden Morgen dick Nutella aufs Brot und zum Ende der Fußball WM bekommt man einen Rucksack, einen Bluetooth-Kopfhörer oder einen Fußball mit den aufgedruckten Unterschriften der deutschen Nationalmannschaft.

Die Aktion mit dem Namen „Lovebrands“ hat sich Ferrero ausgedacht: Bis zum 15. Juli sollen die Kunden Punkte sammeln und erhalten dafür dann die Prämien.

Das Problem: Man muss verdammt viele Punkte sammeln! Für den Fußball zum Beispiel braucht man 70 Punkte. Da es für jedes 450-Gramm-Glas Nutella zwei Punkte gibt, müsste man davon 35 Stück verdrücken. Oder sie zumindest kaufen. Das wäre auf jeden Fall gesünder, denn sonst müsste man bis Mitte Juli 15,57 Kilogramm Nutella aufessen. Darin enthalten sind insgesamt rund 9 Kilogramm Zucker, mehr als 5 Kilogramm Fett und etwa 85.000 Kalorien. Zum Vergleich: Ein erwachsener Mann braucht am Tag etwa 2500 Kalorien, eine erwachsene Frau sogar nur 1900.

Aber auch wenn man seinen Nutella-Berg erst mal hortet, geht er ganz schön ins Geld: Knapp 100 Euro müsste man dafür im Laden ausgeben. Dafür hat man am Ende auch einen Fußball, mit dem man die Schoko-Aufstrich-Kalorien wieder abtrainieren kann.

Die Verbraucherzentrale NRW empfiehlt daher: Wer sich einen Fußball wünscht, sollte ihn am besten einfach direkt im Laden kaufen.