1000 Häuser machen 615 Millionen Euro Umsatz

SWP 17.08.2012

Seit drei Jahren steigt der Umsatz der Reformhäuser wieder, die in der Genossenschaft Neuform zusammengeschlossen sind. "Wir werden in den nächsten zwei, drei Jahren noch das ein oder andere Mitglied - meist altersbedingt - verlieren", sagt Neuform-Vorstand Rainer Plum. Der Umsatz werde aber weiter wachsen, und die Absatzstellen langsam zunehmen.

In der Hochzeit der 1980er Jahren gab es noch 2500 Reformhäuser. Inzwischen sind es noch gut 1000, rund 1500 sollen es in einigen Jahren wieder sein. Als Umsatzziel peilt Neuform-Chef Plum mittelfristig 1 Mrd. Euro an. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg: Für das laufende Jahr prognostiziert der Verband ein Plus von knapp 2 Prozent auf 615 Mio. Euro. dpa