Der Hersteller hatte im Juli in einer Mitteilung erklärt, dass Häagen-Dazs kein Ethylenoxid (ETO) verwende. Untersuchungen aber gezeigt hätten, dass diese in einem Inhaltsstoff eines Lieferanten vorkämen.