Die Nachricht kommt überraschend, dürfte aber die Stimmung im Unternehmen widerspiegeln: Der Chef des Autozulieferers Mahle, Jörg Stratmann, gibt seinen Posten Ende März auf und verlässt den Konzern. Darüber habe er sich mit dem Aufsichtsrats-Vorsitzenden Heinz Junker „in bestem Einvernehmen“ verständigt, teilte Mahle am Montag mit. Stratmann war von Arbeitnehmervertretern kritisiert worden. Er soll das Unternehmen zu spät auf die Ent...