Whitney Houston: Tochter Bobbi Kristina in Klinik eingeliefert

Große Sorge um Bobbi Kristina Brown
Große Sorge um Bobbi Kristina Brown © Foto: Jordan Strauss/Invision/AP
(ili/spot) 31.01.2015

Whitney Houstons Tochter Bobbi Kristina Brown ist bewusstlos in der Badewanne ihres Hauses in Roswell, Georgia, aufgefunden worden. Wie "TMZ.com" weiter meldet, sei die 21-Jährige wiederbelebt worden und atme inzwischen stabil. Ehemann Nick Gordon und ein Freund hätten die junge Frau demnach entdeckt und sofort den Notarzt alarmiert, wie auch der US-Sender "CNN" unter Berufung auf die Polizei meldet. Warum Brown bewusstlos wurde, ist derzeit noch unklar.

Wie sehr Whitney Houstons Tod viele mitnahm, sehen Sie in diesem MyVideo-Clip

Der Vorfall erinnert an den dramatischen Tod ihrer Mutter Whitney Houston (1963-2012) am Vorabend der Grammy-Verleihung: Die einst begnadete Sängerin war am 11. Februar 2012 im Alter von 48 Jahren tot in der Badewanne eines Hotelzimmers in Los Angeles aufgefunden worden. Die Künstlerin war ertrunken und hatte laut Autopsiebericht Kokain im Blut, ihr Tod wurde damals als Unfall eingestuft.

Bobbi Kristina ist das einzige Kind der verstorbenen Sängerin. Sie stammt aus der Ehe (1992-2007) mit R&B-Sänger Bobby Brown (45).