Am 18. Oktober eröffnet das neue Zentrum für Zahngesundheit in der Donzdorfer Straße in Süßen. Darin behandeln Oralchirurg Dr. Stefan Trunk und Zahnärztin Pamina Brell gemeinsam mit Zahnarzt Dr. Roland Reif, dessen Praxis sie übernommen haben, Patienten in allen Fragen der Zahngesundheit. „Wir freuen uns ganz besonders, eine Praxis in Süßen eröffnen zu können, da ich selbst aus Nenningen komme und es mir wichtig war, im Landkreis zu arbeiten“, sagt Pamina Brell. „Mit Dr. Reif haben wir zudem einen erfahrenen Partner gefunden, der uns weiter in der Praxis unterstützen wird.“ Termine können bereits gebucht werden – telefonisch oder online.

Umfassendes Leistungsangebot

Durch die breit gefächerte Ausbildung der Zahnärzte und stetige Weiterbildungen kann im Zentrum für Zahngesundheit jedes zahnärztliche Problem behandelt werden. Dr. Stefan Trunk ist als Facharzt für Oralchirurgie Spezialist für Implantate, Weisheitszähne, Knochenrekonstruktionen und sämtliche weitere chirurgische Themen. Pamina Brell ist die Spezialistin für das allgemeine zahnärztliche Spektrum, Endodontie, Prothetik und Kinderbehandlung in Narkose: „Wir behandeln gerne die ganze Familie und sind vollumfänglich für unsere Patienten da“, betont Pamina Brell. „Auch Angstpatienten und Phobiker können sich gerne an uns wenden.“

Dämmerschlaf für Angstpatienten

Dr. Stefan Trunk und Pamina Brell sind beide in der zahnärztlichen Sedierung fortgebildet und zertifiziert. Angstpatienten können für die Behandlung bei Bedarf in einen Dämmerschlaf versetzt werden. „Niemand soll den Besuch beim Zahnarzt meiden müssen, weil er Angst hat“, ist Dr. Stefan Trunk überzeugt. Ausgesprochene Phobiker behandeln die Experten auch unter Vollnarkose, wofür regelmäßig ein Anästhesist ins Haus kommt.

Konzept für Mundgesundheit

Im Zentrum für Zahngesundheit weiß man: Am Zahn hängt ein ganzer Mensch. Verschiedene Krankheitsbilder wie Parodontitis lassen sich manchmal auf Ursachen zurückführen, die auf den ersten Blick nicht direkt mit Mundgesundheit zu tun haben. Dr. Stefan Trunk erklärt: „Auch Ernährung, Vitamin-D-Mangel oder andere Umstände können Probleme mit Zähnen, Kieferknochen und Zahnfleisch auslösen. Um den Ursachen auf den Grund zu gehen, betrachten wir Patienten aus diesem Grund immer ganzheitlich und bieten ein umfassendes Mundgesundheitsprogramm an, das neben Prophylaxe auch Themen wie Ernährungsberatung und Mikronährstoffberatung beinhaltet.“

Moderne Räume mit Blick auf Burg Staufeneck

Die Praxisräume im Neubau an der Donzdorfer Straße sind großzügig, modern und über einen Aufzug barrierefrei zugänglich. Holzakzente und ein stimmiges Lichtkonzept geben der Arztpraxis Wärme und schaffen einen Bezug zur Umgebung. Auch der offene und im Stil einer Lounge gehaltene Wartebereich soll den Aufenthalt angenehmer machen. „Eine Besonderheit sind aber unsere Behandlungsräume, die einen ungetrübten Blick auf Burg Staufeneck zulassen“, sagt Dr. Stefan Trunk begeistert. „Die Aussicht auf den Wald und die Natur ist besonders für eine Praxis und unterstützt das Wohlbefinden der Patienten während der Behandlung.“
Auch die medizinische Ausstattung des Zentrums für Zahngesundheit ist auf neuestem Stand. So werden beispielsweise beim digitalen Röntgen 3D-Aufnahmen des Kiefers angefertigt, um Implantate exakt planen und positionieren zu können, oder mithilfe eines Intraoralscanners werden unangenehme Abdrücke mit Abdruckmasse in vielen Fällen vermieden.

Ein eingespieltes Team

Neben den drei Ärzten sind elf weitere erfahrene Mitarbeiter im Zentrum für Zahngesundheit beschäftigt. „Das ganze Team von Dr. Reif hat zu uns gewechselt“, berichtet Pamina Brell sichtlich erfreut. „Für die bestehenden Patienten ist das toll, da sie die Gesichter bereits kennen.“

Wir betrachten den Patienten ganzheitlich, um den Zahnproblemen auf den Grund zu gehen.

Dr. Stefan Trunk Facharzt für Oralchirurgie