Volksfest Die Frankenhardter Hühner sind los

Hinter den Mitgliedern der Gruppe Volksfestfreunde Frankenhardt versteckt sich ihr selbstgebauter Wagen für den Festzug der Landwirtschaft. Ihr Motto haben sie schon preisgegeben, doch wie sie es umsetzen, bleibt bis zum Start des Umzugs geheim.
Hinter den Mitgliedern der Gruppe Volksfestfreunde Frankenhardt versteckt sich ihr selbstgebauter Wagen für den Festzug der Landwirtschaft. Ihr Motto haben sie schon preisgegeben, doch wie sie es umsetzen, bleibt bis zum Start des Umzugs geheim. © Foto: Johannes Ihle
Crailsheim / Johannes Ihle 14.09.2018
Alle drei Jahre findet der Festzug der Landwirtschaft statt. Das Motto lautet in diesem Jahr: „Hohenloher Bauern – im Wandel der Zeit“.

Am Freitag ist es endlich soweit: Die 177. Auflage des Fränkischen Volksfests in Crailsheim beginnt. Um 14 Uhr öffnet der Vergnügungspark; der offizielle Bieranstich im Engel-Zelt findet um 18 Uhr statt. Der sehnsüchtig erwartete Höhepunkt des Volksfests  lässt noch auf sich warten und steht erst am Samstag auf dem Programm: der Festzug der Landwirtschaft unter dem Motto „Hohenloher Bauern – im Wandel der Zeit“.

Viele Gruppen legen sich ins Zeug und bereiten seit Wochen ihren großen Auftritt vor. Unter ihnen sind die Volksfestfreunde Frankenhardt. Vor drei Jahren, beim letzten Festzug der Landwirtschaft, waren sie zum ersten Mal dabei. Im vergangenen Jahr waren die Frankenhardter auch beim Gewerbeumzug am Start und überzeugten das Publikum mit einem Gartenzwergtanz und verkleideten Mähinstrumenten. Dabei verteilten sie grüne Smoothies an das Publikum. In diesem Jahr lautet ihr Motto: „Frankenhardt sucht das Suppenhuhn“.

Kostüme sind aufwendig

„Wir wollen das Publikum wieder unterhalten“, sagt Petra Kolb von den Volksfestfreunden. „Den Umzug zu laufen, ist viel schöner als daneben zu stehen.“ Doch damit der Auftritt ein voller Erfolg wird, gibt es einiges zu tun. Wiederum gibt es einen Wagen und eine Tanzgruppe drumherum. Seit fünf Wochen laufen die Vorbereitungen. Als Suppenhühner verkleidet zieht die rund 25-köpfige Mannschaft durch die Straßen Crailsheims. „Bei den Kostümen gibt es ziemlich viel zu tun“, sagt Kolb.

Vor zwei Wochen wurde mit dem Wagenbau begonnen, am Sonntag wurden die Arbeiten abgeschlossen. „Schilder, die den Wagen schick machen und von den Tänzern getragen werden, erinnern an eine bekannte Castingshow. Natürlich dürfen Eier bei Hühnern auch nicht fehlen. „Aber mehr verraten wir noch nicht“, sagt Wagenbauer Bernd Kolb und Petra Kolb, die Frau seines Cousins, nickt zustimmend.

Tanz zu passendem Lied

Das Tanzen ist immer die größte Herausforderung. Zu einem zum Motto passenden Lied studierte der Gruppe unter der Anleitung von Silke Schmidt einen Tanz ein. Auch hier müssen sich die Neugierigen gedulden. „Das wird auch nicht verraten“, sagt Kolb und lacht. Und wer nun vermutet, dass, wie so oft zu beobachten, nur die Frauen tanzen, liegt falsch. Auch die Männer und Kinder machen mit.

Die Stimmung und die Vorfreude auf die beiden Umzüge am Samstag und Sonntag sind groß. „Wir werden Jahr für Jahr besser“, sagt Petra Kolb. „Es ist schön, ein paar Tage im Jahr etwas anderes zu tun“, ergänzt Bernd Kolb. Vor allem die Gemeinschaft in der Gruppe gefällt den beiden. „Jeder kann seinen Beitrag leisten, wir sind alle auf dem gleichen Niveau. Am Anfang kannten sich die Leute zum Teil nicht einmal. Heute machen sie gemeinsam Urlaub“, so Petra Kolb.

Viele Attraktionen warten auf die Besucher

Das Fränkische Volksfest nimmt heute um 14 Uhr seinen Festbetrieb auf. Dann öffnet nämlich der Vergnügungspark. Um 18 Uhr findet der offizielle Bieranstich im Engel-Zelt statt.

Samstag und Sonntag beginnen um 6.30 Uhr mit der Tagwache. Um 10.30 Uhr setzt sich jeweils der Festzug der Landwirtschaft in Bewegung. Während morgen um 15.30 Uhr die Herren des TSV Crailsheim gegen die SpVgg Satteldorf spielen, treten die Frauen am Sonntag um 14 Uhr gegen Eintracht Frankfurt im Schönebürgstadion an. Das 46. Drais-Laufrad-Rennen entlang der Festzugstraßen beginnt am Sonntag um 10 Uhr. Die Partnerstädte treten am Sonntag um 15 Uhr auf dem Schweinemarktplatz auf. Das Feuerwerk steigt um 20.30 Uhr.

Der Vergnügungspark und der Schankbetrieb laufen heute und morgen bis 1.30 Uhr, am Sonntag bis 1 Uhr und am Montag bis 0 Uhr. Am Sonntag haben die Läden in Crailsheim zwischen 12.30 Uhr und 17.30 Uhr geöffnet. jole

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel