Am 3. März veranstaltet die initiative.ulm.digital eine weitere Episode der eigenen Vortragsreihe 10x10 Digital.Konkret.
Die beliebte Vortragsreihe 10x10 Digital.Konkret findet dieses Mal erneut als virtuelle Veranstaltung statt und kommt deswegen wieder am 3. März um 18:30 Uhr aus der Green Box unseres Beiratmitglieds Steffen Maurer, der Maurer Veranstaltungstechnik GmbH.
Kaum ein Thema wurde im letzten Jahr so intensiv diskutiert wie das der Digitalisierung im Bildungswesen. Lockdowns und Teilschließungen von Schulen zwangen Schülerinnen, Schüler und Schulen, aber auch die Hochschulen und selbst KiTas, beim Online-Learning ganz neue Wege zu gehen oder bereits vorhandene Ansätze drastisch auszubauen. Fragen, wie gut oder schlecht man zu Hause online lernen kann und ob unter den aktuellen Bedingungen faire Abschlussprüfungen überhaupt möglich sind, bewegen Familien im ganzen Land. Gleichzeitig legt die Pandemie schonungslos bisherige Versäumnisse bei der Digitalisierung und dem Ausbau unserer digitalen Infrastrukturen auf.
Ein spannendes Thema also, dass wir bei einem neuen 10x10 Digital.Konkret in insgesamt sechs Vorträgen beleuchten wollen. Dabei sind die Perspektiven breit gespannt, von der frühkindlichen Bildung über Schulen bis zu den Hochschulen, vom technischen Aufbau der Infrastrukturen bis zur Bildungsforschung und aus der Sicht von Schülerinnen und Schülern, Pädagogen, und Schulträgern.
Begleiten Sie uns also am 3. März 2021 ab 18:30 einen Abend lang in die vielfältigen Facetten der digitalen Bildung.
Erneut konnten wir klasse Referenten gewinnen. In jeweils kurzweiligen zehn Minuten nehmen diese herausragenden Persönlichkeiten professionell Stellung zum spannenden Thema der „Digitalen Bildung“.
Freuen Sie sich auf Beiträge von:
Herrn Sebastian Schmidt, (Lehrer an der Inge-Aicher-Scholl-Realschule, Neu-Ulm/Pfuhl)
- Digitale Bildung an Realschulen
Frau Christina Baumgartl und Frau Monika Schmid, (Stadt Ulm, Fachbereich Bildung und Soziales, Abteilung Bildung und Sport)
- Ulm lernt! Hinter den Kulissen digitaler Bildung.
Frau Hanna Steuernagel und Herrn Florian Schechner, (Hans und Sophie Scholl-Gymnasium Ulm)
- Digitalisierung ja, aber nicht zu jedem Preis.
Frau Anita Müller, (Leiterin des Kinderhauses Donaukinder, Neu-Ulm)
- Das Tablet in der KiTa - Fluch oder Segen?
Herrn Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Stefan Wesner, Universität Ulm, (CIO und Direktor des Kommunikations- und Informationszentrum der Universität Ulm)
- Skalierbare Dienste für die Digitale Lehre durch Testing in Produktion.
Frau Prof. Dr. Tina Seufert, Universität Ulm, (Institut für Psychologie und Pädagogik, Leitung Abt. Lehr- Lernforschung)
- Digitales Lehren und Lernen - worauf es ankommt.
Moderiert wird diese super aktuelle Veranstaltung von Herrn Prof. Dr. Frank Kargl und Herrn Heribert Fritz, an die Sie bereits während der Veranstaltung in einem zur Verfügung gestellten Chatroom, Fragen an die Referenten stellen können.
Nach den Vorträgen, haben Sie als Online-Gast die Möglichkeit sich in persönlichen, virtuellen Chatrooms mit den Referenten auszutauschen.
Auf persönliche Begegnungen und Häppchen müssen wir dieses Mal leider wieder verzichten, wir sind aber sehr gespannt, wie diese individuellen Chaträume von allen Teilnehmern angenommen werden.
Ziel der Veranstaltung ist in erster Linie natürlich der spannende Impuls unserer Referenten, aber auch der Austausch und Dialog danach direkt mit den hochkarätigen Rednern. Gerade in diesen komplexen Zeiten wollen wir motivieren, zum Nachdenken anregen und Sie alle zum aktiven und positiven Umgang mit dem digitalen Wandel, auch, oder gerade in Corona Zeiten, animieren.
Seien Sie unser Online-Gast und melden Sie sich bitte unter dem nachfolgenden Link an:
https://10x10.ulm-digital.com
Wir freuen uns sehr auf Sie und Ihre persönliche Teilnahme!

Über die initiative.ulm.digital

Bei der initiative.ulm.digital handelt es sich um eine Ulmer Unternehmerinitiative, mit dem Ziel digitale Talente und Ideen zu fördern. Durch die aktive Mitgestaltung des digitalen Wandels wird Nachwuchskräften und digitalen Machern ein passendes und reizvolles Umfeld geschaffen. Seit der Gründung im Jahr 2016 hat sich die initiative.ulm.digital als aktiver Treiber und Vernetzer digitaler Aktivitäten im Großraum Ulm / Neu-Ulm etabliert. Es werden u. a. das Verschwörhaus am Ulmer Weinhof sowie die regionalen LoRaWAN-Projekte unterstützt. Durch das eigene Vortragsformat 10 x 10 digital.konkret bietet die Ulmer Digitalinitiative eine Austausch- und Kommunikationsplattform rund um die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft. Der sechsköpfige Vorstand besteht aus: Heribert Fritz (UNO Gesellschaft für Unternehmen und Organisationen), Gerhard Gruber (eXXcellent solutions), Andreas Buchenscheit (Cortex Media), Björn Semjan (systemzwo) , Antonija Scheible (SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm) und Bernd Pötter (NPG digital).