Der fast sechszehnjährige Darek lebt mit seinem Vater und seiner jüngeren behinderten Schwester in einem kleinen Dorf auf der tschechischen Seite der deutsch-tschechischen Grenze. Nach dem Tod seiner Mutter, zu der er eine sehr innige Beziehung hatte, ändert sich Dareks Leben jedoch gravierend. Denn die Umstände zwingen ihn, viele seiner Pläne aufzugeben - gleichzeitig bringt die gestiegene Verantwortung allerdings auch mehr Freiheit. Er ist reifer als die meisten seiner Altersgenossen. Das erkennen auch die Menschen um Darek herum. Es ist also kein Zufall, dass sich Hanna, die ein Jahr älter als Darek ist, zu ihm hingezogen fühlt - gerade als dessen Vater auf seine Hilfe angewiesen ist. Denn der ist in finanzieller Not und hält sich gerade so mit vereinzelten Aufträgen als Holzfäller über Wasser, außerdem verfällt er zunehmend dem Alkohol...

Darek lebt zusammen mit seinem überforderten Vater und seiner geistig behinderten Schwester Ema (8), um die er sich nach dem Tod der Mutter liebevoll kümmert. Er leidet unter dem aggressiven Hugo (14), mit dem kein Tag ohne Streit und Prügelei vergeht. Noch schlimmer ist für Darek allerdings Marta (30), die sich in seinen Augen viel zu sehr um seinen Vater bemüht. Aber da gibt es auch noch das deutsche Mädchen Hanna (15), das so wunderbar nach Orangen duftet und ihn ziemlich verwirrt. Als der arbeitslose Vater von seinem deutschen Freund Uli Pferde zur Pflege übernimmt, entdeckt Darek eine neue Welt für sich. Er lernt reiten und kümmert sich um die Tiere. Als er erfährt, dass ihr Hof nur eine Station auf dem Weg zum Schlachthof ist, bricht für ihn alles zusammen. Am Ende wird Darek lernen, seinen Vater zu verstehen und seinen eigenen Weg zu gehen...

Orangentage läuft ab dem 06.06. im Dietrich Theater Neu-Ulm

Kaufen Sie Ihre Kinokarten online!

Dietrich Theater

www.dietrich-theater.de

Kartenservice: 0731/9855598

Arthaus Kinos Ulm

www.arthaus-kinos-ulm.de

Kartenservice: 0731/9855598

Kinofilm