Pia Staiger ist Leiterin der Abteilung Nachhaltigkeit, Innovation und Qualitätsmanagement bei der Sparkasse Ulm. Ihre Mission: Eine Sparkasse, die selbst nachhaltig ist und die sich dafür einsetzt, die Region nachhaltig zu fördern. Wie das gelingt und wie die Sparkasse Ulm ihre Kundinnen und Kunden dabei unterstützt, nachhaltig zu sein, erklärt die Sparkassenmitarbeiterin im Interview.

Frau Staiger, für immer mehr Menschen ist Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema. Wie wichtig ist Nachhaltigkeit für die Sparkasse Ulm?

Bereits seit 175 Jahren zählt Nachhaltigkeit zu unseren wichtigen Werten. Die Sparkassenidee ist im Wesentlichen ein regionales Geschäftsmodell, das auf langfristiges Wirtschaften und der Förderung des Wohlstandes in der Region ausgerichtet ist. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, nachhaltiges Wirtschaften zu fördern.

Wer nachhaltiges Wirtschaften ­fördern will, der muss mit gutem Beispiel vorangehen. Wie nachhaltig ist die Sparkasse Ulm?

Die Sparkasse Ulm ist auf einem sehr guten Weg. Mit unseren ­Produkten und Dienstleistungen leisten wir einen Beitrag zu einer nachhaltigen Wirtschaft vor Ort. Im Privatkundenbereich bieten wir Finanzierungen für energetische Sanierungen und nachhaltige Geldanlagemöglichkeiten. Unsere Firmenkundinnen und Firmenkunden beraten wir bei der Umstellung ihrer Technologien auf umweltfreundliche Prozesse. Darüber hinaus ist es uns wichtig, selbst besser zu werden.

Wie sieht das konkret aus? Wie
wird die Sparkasse Ulm besser?

Wir haben unseren CO2-Verbrauch um ein Drittel reduziert. Bei unseren eigenen Investments achten wir auf die Einhaltung von Nachhaltigkeitsrisiken und die Emissionen, die wir nicht ­vermeiden können, kompensieren wir durch die Unterstützung eines ­regionalen Projektes. Neben unserem Bestreben, unseren eigenen Geschäftsbetrieb so nachhaltig wie möglich zu gestalten, sind die Nachhaltigkeitsschulungen für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein wesentlicher Weiterentwicklungsschritt. Nur wenn wir uns auskennen, können wir andere auf ihrem Weg zur Nachhaltigkeit unterstützen.

Unterstützung erhalten auch die Vereine aus der Region, die sich auf der Spendenplattform „Wir Wunder“ registrieren. Wie funktioniert „Wir Wunder“? Und warum sollten Vereine mitmachen?

Mit „Wir Wunder“ fördern wir aktiv die Vereine in der Region. Wir unterstützen dadurch auch ökologische und soziale Pro­jekte. Mehrmals im Jahr gibt es unsere Verdopplungsaktionen, bei denen die Spendensumme durch die Sparkasse Ulm verdoppelt wird. Vereinen, die noch nicht re­gistriert sind, empfehle ich, sich anzumelden. Es ist eine tolle Möglichkeit, etwas Gutes für ­unsere regionalen Vereine zu tun.
Info Mehr über das Nachhaltigkeitsengagement der Sparkasse Ulm
online unter www.spkulm.de und mehr über das Projekt WirWunder
unter www.wirwunder.de/ulm