Anzeige Nach dem Urteil

Ulm / Dietrich Theater 22.08.2018
Drama um einen 11-Jährigen, der von seinem Vater seelisch missbraucht wird.

Nach Miriams Scheidung von Antoine entbrennt ein schmutziger Krieg um die gemeinsamen Kinder, der die Beteiligten schließlich vor das Familiengericht führt. Während Antoine auf der einen Seite sein Besuchsrecht für den 11-jährigen Sohn einfordert, will Miriam mit allen Mitteln verhindern, dass der Junge sich bei seinem unberechenbaren Vater, den sie des Missbrauchs beschuldigt, aufhält. Die zuständige Richterin entscheidet jedoch, dass Julien jedes zweite Wochenende zu seinem Vater soll. Bald werden diese Besuchstage für alle zur Tortur..

Nach der Scheidung von Antoine (Denis Ménochet) und Miriam Besson (Léa Drucker) bekommt die Mutter das alleinige Sorgerecht für den elfjährigen Julien (Thomas Gioria), Antoine will seinen Sohn jedoch weiterhin sehen. Der Junge wünscht sich jedoch, genau wie seine volljährige Schwester Joséphine (Mathilde Auneveux), selbst entscheiden zu können, ob er die Wochenenden bei seinem Vater verbringt oder nicht. Das Gericht geht seiner Bitte aber nicht nach und setzt die Regelung durch, dass Julien samstags und sonntags zum Vater muss. Miriam ist entsetzt. Sie verbringt fortan die Wochenenden in ständiger Sorge um ihren Sohn und auch für Julien werden diese zur Qual. Antoine bemüht sich indes, ein guter Vater zu sein und sich dem Jungen anzunähern – aber ohne Erfolg. Ist er wirklich das unberechenbare Monster, für das ihn seine Kinder und Ex-Frau halten?

Nach dem Urteil läuft ab 23. August im Mephisto Ulm

Nach dem Urteil Kaufen Sie Ihre Kinokarten online!

Karten bestellen
Dietrich Theater
www.dietrich-theater.de Kartenservice:0731/9855598
Arthaus Kinos Ulm
www.arthaus-kinos-ulm.de Kartenservice:0731/9855598

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel