Würste gehören zu den Schwaben und auch zu den Bayern. Die Brühwürste mit ihren Schinken-, Fleisch- und Paprikaeinlagen, die Fränkischen, Bratwürste, Saitenwürstle und Rote. Salamis in allen Variationen, Streichwürste, Sülzen und Rohwürste, nicht zu vergessen die Leberkäs-Spezialitäten. Sie alle gehören zu den Leckerbissen unserer Region, sind Köstlichkeiten, die wir zwar vielleicht nicht täglich, mindestens aber einmal die Woche genießen.
Was aber macht eine Wurst wirklich gut? Worin unterscheidet sich eine wohlschmeckende, bekömmliche Delikatesse von den Produkten, die unter dem gleichen Namen bei oft ähnlichem Aussehen allzu billig verkauft werden, aber absolut fürchterlich schmecken?
Es sind tausend Kleinigkeiten, die sich gegenseitig ergänzen und den Unterschied ausmachen. Hier die wichtigsten drei Punkte:
- Gutes, frisches Fleisch und nichts sonst! Kleiber Würste sind, wie sie sind, weil vieles nicht drin ist, was in ähnlichen Produkten oft verarbeitet wird. Sie bestehen aus erstklassigem, frischem Fleisch, sorgfältig entsehnt und vorbereitet. Die Wahl der Fleischstücke gibt der Wurst ihren einzigartigen Geschmack, der mit hochwertigen Gewürzen unterstützt und verfeinert wird.
- Von Grund auf neu aufgebaut. Anstatt dasselbe Brät immer wieder anders zu würzen, wird jede Wurst von Grund auf neu aufgebaut. Es ist wichtig, ob das Fleisch vom Kalb, Rind oder Schwein hineinkommt, ob eine Schulter oder ein Stück Bauch verarbeitet wird, und wie dieses Fleisch gegart, gereift oder geräuchert worden ist. Nicht umsonst gehören die Rezepte unserer Wurstmacher zu den bestgehüteten Geheimnissen unseres Unternehmens.
- Frische ist durch nichts zu ersetzen. Frisch ist eine Wurst, wenn sie gerade fertig geworden ist. Dann riecht sie am besten, dann schmeckt sie am besten, dann bekommt sie uns am besten.
Weil das so ist, macht die Metzgerei Kleiber Würste täglich frisch und vertraut darauf, sie auch am selben Tag noch verkaufen zu können. Anstatt sie zu bearbeiten und haltbar zu machen, bis nichts Lebendiges mehr in ihnen steckt, nimmt es Kleiber lieber in Kauf, von der einen oder anderen auch mal zu wenig zu haben. Frische und dauernde Verfügbarkeit vertragen sich nicht!
„Würste von Kleiber sind veredeltes Fleisch“, erklärt Geschäftsführer Michael Kleiber. „Sie sind da, um Ihr Leben schöner zu machen, und sie sind der Stolz unserer Wurstmacher. Sie lassen sich im Wasser heiß machen, braten oder grillen, bei einer Brotzeit genießen, sind schnell gemacht, nahrhaft und köstlich. Ein herzhafter Biss, ein voller würziger Duft, der sofort nach einem zweiten Bissen verlangt. Kommen Sie vorbei, entdecken Sie ihre Lieblingswurst und noch ein paar andere dazu. Leben ist Vielfalt, und es ist kurz – genießen Sie es!“