Daimler TSS ist eine hundertprozentige IT-Tochter der Daimler AG mit inzwischen über 1200 Mitarbeiter*innen, die gemeinsam die digitale Zukunft der Mobilität entscheidend voranbringen. Mit unserem Management-Team Martin Haselbach (CEO) und Isabelle Krautwald (CFO) haben wir darüber gesprochen, wie wir unsere Teams so aufstellen, dass wir schon heute das Morgen gestalten können.

Doch zunächst einmal: Wie seid ihr beide eigentlich zu Daimler TSS gekommen?

Martin: Nach dem Studium in Braunschweig bin ich auf eine Stellenausschreibung für Software-Tester bei Daimler TSS aufmerksam geworden. Da mich die Marken Daimler und Mercedes schon damals begeistert haben, habe ich mich entschlossen, 530 Kilometer südlich meine Zelte aufzuschlagen. Daran, dass ich irgendwann Geschäftsführer von Daimler TSS werden könnte, habe ich damals nicht gedacht.
Isabelle: Bei mir war das etwas anders. Nach verschiedenen Führungsfunktionen in der Daimler- Zentrale war es mein großer Wunsch, als CFO Verantwortung für eine Tochtergesellschaft zu übernehmen. Und da ich mich sehr für Digitalisierung interessiere, war Daimler TSS ganz klar meine „Wunsch-Gesellschaft“.

Warum ist euch Diversity bei Daimler TSS wichtig?

Isabelle: Vielfalt in allen Perspektiven ist aus unserer Sicht ein entscheidender Faktor für die Leistungsfähigkeit und Innovationskraft von Teams. Hinzu kommt, dass Gender Diversity für mich als Frau natürlich auch persönlich von Bedeutung ist. Aus meinen eigenen Erfahrungen in verschiedenen Bereichen bin ich mir der Bedeutung von Frauenförderung und notwendigen Rahmenbedingungen bewusst. In meiner heutigen Rolle habe ich die großartige Möglichkeit, dieses Bewusstsein in die Gestaltung von Diversity-Aktivitäten einzubringen.

Eine dieser Aktionen war vor kurzem die Umstellung aller Stellenausschreibungen in die weibliche Form. Warum habt ihr euch für diese Idee begeistert?

Martin: Als unser Personalteam den Vorschlag gemacht hat, alle Stellenausschreibungen umzuformulieren und damit gezielt Frauen anzusprechen, haben wir sofort zugestimmt. Frauen waren vor einiger Zeit im Software-Engineering stark im Lead, was leider in den letzten 30 bis 40 Jahren stark nachgelassen hat – zum Nachteil der Gender-Diversity.

Was erwartet ihr davon?

Martin: Ich hoffe, dass wir mit dieser Maßnahme viele potentielle neue Mitarbeiterinnen ansprechen und für uns begeistern können. Wir wollen damit zeigen, dass wir mehr als ein erfolgreiches IT-Unternehmen in einer spannenden Branche sind, in der durch Digitalisierung ein Umbruch stattfindet.
Isabelle: Genau. Wir möchten mit der Aktion ein Zeichen dafür setzen, dass die Förderung von Frauen bei Daimler TSS ein großes und ernstgemeintes Anliegen ist, und dass wir uns über jede neue Mitarbeiterin freuen – sei es als Software-Entwicklerin, IT-Security-Beraterin, Data-Science-Spezialistin oder als Compliance- oder Finanzexpertin in unseren kaufmännischen Funktionen.

Kontakt


Daimler Tss
Wilhelm-Runge-Straße 11
89081 Ulm
Tel.: 0731 505-06
E-Mail: tss-career@daimler.com
www.daimler-tss.com/de/jobs