Aktion 100 000 Harder und Heftlesspicker spenden 10.000 Euro

Vertreter von Harder logistics und der Theatergruppe D’Heftlesspicker bei der Spendenübergabe.
Vertreter von Harder logistics und der Theatergruppe D’Heftlesspicker bei der Spendenübergabe. © Foto: Lars Schwerdtfeger
Neu-Ulm / Birgit Eberle 23.01.2018
Das Neu-Ulmer Logistik-Unternehmen Harder und die Junginger Theatergruppe D’Heftlesspicker spenden 10.000 Euro an die Aktion 100 000.

Marcello Danieli, Chef des Betriebsverlagerers Harder logistics, übernimmt mit seiner Firma seit Jahren ehrenamtlich die speditionellen Dienstleistungen der Theatergruppe „D‘ Heftlesspicker aus Jongna“. Heuer stockte er den Erlös der Premiere von „Töchter zu verschenken“, die der Aktion 100 000 und Ulmer helft gewidmet ist, auch noch großzügig auf. So wurden aus 2700 Euro satte 10 000 Euro. Bei der Spendenübergabe in Neu-Ulm trotzten Theater- und Speditionsleute mit Aktions-Chef Karl Bacherle (Mitte hinter dem Scheck) dem Wind. „Wir möchten einen Teil der Verantwortung im Rahmen der Aktion für bedürftige Menschen in der Region mittragen“ , sagte Danieli (li. v. Bacherle). Regisseur Michael Bumann (r.)  meinte: „Wir sind für den professionellen Umgang mit unserer sensiblen Fracht und für den erstklassigen Service sehr dankbar.“ Weitere Aufführungen: 17.  und 18. Feb. (Alb-Halle Jungingen), 24. Feb. (Gemeindehaus Böfingen), 3. und 4. März (Albgasthof Bären, Bernstadt).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel