Ulm Vorträge über berufliche Weiterbildung in der Uni

Ulm / 02.02.2016
Welche Möglichkeiten es für die Zusammenarbeit gibt und wie sich diese umsetzen lassen, erörtern Experten aus unternehmerischer und wissenschaftlicher Sicht am Dienstag, den 2. Februar (13:30 bis 16:30 Uhr, Senatssaal), an der Universität Ulm.
Die School of Advanced Professional Studies (SAPS) der Uni Ulm hat gemeinsam mit der Technischen Hochschule Ingolstadt und der Hochschule Albstadt-Sigmaringen Referenten eingeladen, die von ihren Erfahrungen bei der Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und Unternehmen berichten, auf potenzielle Stolpersteine bei der Umsetzung in die Praxis hinweisen und verschiedene Ansätze zur erfolgreichen Teamarbeit erläutern. So erfahren die Tagungsteilnehmer, welche Chancen Unternehmenskooperationen für die Weiterbildung bieten oder wie sich eine Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und Unternehmen in die Wege leiten und vorwärts bringen lässt.