Freiberg/Bietigheim-Bissingen Vorfreude auf Pokal

CP 04.04.2016

An diesem Mittwoch sind die beiden Oberligisten FSV 08 Bissingen und SGV Freiberg im Viertefinale des württembergischen Verbandspokals beschäftigt. Jeweils um 17 Uhr spielen der FSV 08 Bissingen beim Ligarivalen FSV Hollenbach und der SGV Freiberg beim Verbandsligisten TSV Essingen. Der Sieger von Hollenbach trifft im Halbfinale entweder auswärts auf den 1. FC Heiningen oder daheim auf die Stuttgarter Kickers, den einzig im Wettbewerb verbliebenen Drittligisten. Diese beiden Teams spielen am Mittwoch um 18.30 Uhr gegeneinander. Freiberg oder Essingen spielen gegen den SSV Ulm 1846 oder den FV Ravensburg, die ebenfalls am Mittwoch gegeneinander antreten, um den Einzug ins Finale von Stuttgart. Freiberg müsste dabei entweder in Ulm oder Ravensburg ran, Essingen hätte Heimrecht. Die Vorfreude auf das Viertelfinale ist beim DSV 08 und beim SGV groß.

Luca Wöhrle, Mittelfeldspieler des FSV 08 meint: "Das Pokalspiel in Hollenbach ist wichtig für uns. Ich hoffe, dass wir gewinnen, aber es wird schwierig, da müssen wir Gas geben." Darauf setzt auch 08-Kapitän Oskar Schmiedel: "Das Spiel hat eine große Bedeutung. Da war es wichtig, dass wir in Freiberg gegen einen guten Gegner, der besser ist, als er in der Tabelle dasteht, einen Punkt geholt haben. Jetzt können wir im Pokal Vollgas geben." Trotz der misslichen Lage in der Oberliga will auch der SGV weiterkommen. "Das Pokalviertelfinale nehmen wir mit. Das ist ein Highlight, wir können wieder ins Halbfinale einziehen. Da ist jeder Fußballer geil darauf, das zu spielen", so SGV-Kapitän Sebastian Bortel.