Vierte Haller Niederlage in Folge

Das gibt Elfmeter: Andreas Kalteis (rotes Trikot) wird von Halls Philipp Wolf im Strafraum gestoppt. Von hinten schaut Matthias Haag zu. Der folgende Strafstoß bringt den Ausgleich.
Das gibt Elfmeter: Andreas Kalteis (rotes Trikot) wird von Halls Philipp Wolf im Strafraum gestoppt. Von hinten schaut Matthias Haag zu. Der folgende Strafstoß bringt den Ausgleich. © Foto: Derek Schuh
FRANK NABHOLZ 02.11.2015
Nach dem 1:2 in Berg stehen die Sportfreunde weiter drei Punkte vor der Abstiegszone. Der Führungstreffer per Elfmeter von Alessandro Reinecke reicht am Samstag nicht. Kevin Lehanka vergibt viele Chancen.

-

Berg - Von Beginn an merkte man den Mannen von Halls Trainer Thorsten Schift an, dass sie gewillt waren, Zählbares mitzunehmen. Bereits mit dem ersten Angriff drohte Gefahr vor dem Berger Tor. In der 2. Minute hatten die Haller und ihre Anhänger den Torjubel schon auf den Lippen, doch Kevin Lehanka hämmerte eine Hereingabe von Jannik Dannhäußer Millimeter neben das Tor. Die Sportfreunde kontrollierten das Spiel. Nach einer Flanke von Dannhäußer konnte die Berger Hintermannschaft gerade noch zur Ecke klären. Diese wurde kurz ausgeführt, Bastian Joas flankte in den Strafraum, wo Lehanka zum Kopfball kam, dieser jedoch knapp übers Tor ging. Ein erstes Mal musste Halls Torhüter Jonas Wieszt bei einem Schuss in der 12. Minute zugreifen. Ein Weitschuss von Alessandro Reinecke verfehlte das Berger Gehäuse knapp. Glück für Hall in der 31. Minute, als Freund und Feind eine Flanke der Heimmannschaft verfehlten.

Die Sportfreunde wurden quasi mit dem Pausenpfiff belohnt: Philipp Wolf spitzelte sich einen Pass der Gastgeber, wurde gefoult und Schiedsrichter Marcel Lalka zeigte auf den Punkt. Reinecke verwandelte souverän zur Pausenführung.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild: Hall ließ die Gastgeber nicht ins Spiel kommen. Serhat Ayvaz verpasste eine Flanke von Joas nur knapp (52.). In der 55. Minute flankte Reinecke in die Mitte, Wolf ließ den Ball gekonnt mit der Brust zu Lehanka abprallen, doch dieser schoss knapp übers Tor. Praktisch aus dem Nichts fiel das 1:1: Einen Zweikampf zwischen Halls Wolf und einem Berger Stürmer an der Strafraumgrenze wertete Schiedsrichter Marcel Lalka als Foul. Silvio Battaglia verwandelte den Elfmeter sicher. In der 69. Minute musste Bergs Torhüter Sebastian Willibald nach einem Freistoß von Ayvaz zweimal zugreifen. Eine Minute später die Führung für Berg: Ein Angriff der Heimmannschaft konnte nicht konsequent gestört werden. Den ersten Schuss eines Berger Angreifers aus kurzer Entfernung hielt Torhüter Wieszt, doch gegen den Abstauber von Nikolas Deutelmoser war er machtlos.

Die Sportfreunde warfen alles nach vorne. Angriff auf Angriff rollte Richtung Berger Tor, ohne jedoch viele Torchancen zu kreieren. Die größte Möglichkeit hatte Lehanka, als er nach Flanke von Joas aus kürzester Entfernung freistehend den Ball Torhüter Willibald in die Arme köpfte. Ein Freistoß des eingewechselten Ali Gökdemir strich knapp am Pfosten vorbei. In der kurzen Nachspielzeit hatten die Haller noch zwei Schusschancen, die jedoch gefahrlos verpufften.

Thorsten Schift sagte: "Es war im Großen und Ganzen ein gutes Spiel meiner Mannschaft. Man sah von Anfang an, dass sie gewillt war, die Negativserie zu beenden. Letztendlich führten zwei Unachtsamkeiten zu den Gegentoren."

Tore: 0:1 Alessandro Reinecke (44., FE), 1:1 Silvio Battaglia (63., FE), 2:1 Nikolas Deutelmoser (70.)

Hall: Jonas Wieszt, Lamar Yarbrough (75. Ali Gökdemir), Tilmann Naundorf (68. Alexander Dreiling), Matthias Haag, Philipp Wolf (75. Adam Wilczynski), Serhat Ayvaz, Bastian Joas, Jannik Dannhäußer, Kevin Lehanka, Sven Blumenstock, Alessandro Reinecke

Schiedsrichter: Marcel Lalka (Schönaich)

Zurück zur Startseite